Der neueste Hype: Fidget Spinner

Ein neuer Hype ist ausgebrochen: diesmal handelt es sich um kleine Spielzeuge, die man dank eines Kugellagers in der Mitte drehen kann.

Aber die Fidget Spinners sollen nicht nur einen spielerischen Hintergrund haben, sondern auch einen therapeutischen Zweck – es soll von der Nervosität ablenken. Der Propeller wurde zum ersten Mal im Jahre 1993 hergestellt, aber erst jetzt wurde er berühmt. Der Hersteller behauptet, dass es vor allem Kindern mit ADHS oder Autismus hilft, bewiesen ist das jedoch nicht. Auch in unserer Schule kommt man nicht am Gang vorbei, ohne so ein Teil zu sehen. Aber was denken unsere Schüler über die Fidget Spinner? Ist es nur ein kurzer Hype? Ein Stress-Abbauer oder gar ein Spielzeug gegen eine Krankheit?

Interviews von Anna-Maria Buchberger

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.