Schüler, ausweise dich!

Alle Jahre wieder erhalten jede Schülerin und jeder Schüler ihren oder seinen Schülerausweis. Foto, Name, Geburtsdatum, keine große Sache, sollte man meinen.

Dieses Jahr war das etwas anders: Viele Ausweise, vor allem jene von Geschwistern, waren fehlerhaft. Zum eigenen Foto wurde der Name der Schwester serviert, oft auch ein falsches Geburtsdatum. Nun wurden überdimensionale Papierexemplare zum Selber-Ausfüllen ausgeteilt. Völlig unpraktisch und auch nicht besonders stabil. Ob es auch noch eine Fuhre an neuen Qualitätsprodukten geben wird, steht in den Sternen.

Nun stellt sich natürlich die Frage, woher die plötzliche Unordnung in der Schülerausweisdebatte rührt. Vielleicht liegt es an der neuen, 5. ersten Klasse, welche die Beauftragten zur Erstellung der Dokumente überfordert haben. Man weiß es nicht, hofft aber auf eine baldige Lösung der Debatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.