Was gibt BILLA ab?

Auf der Website und in der Werbung rühmt er seine Nachhaltigkeit und das regionale Sortiment, in unserem und dem Greenpeace-Test sieht es allerdings ganz anders aus – wir sprechen vom allseits bekannten billig-Laden „BILLA“.

Nachhaltigkeit

Auf der hauseigenen Homepage wird unter dem nicht so leicht zu findenden Kapitel „Nachhaltigkeit“ mit Müllvermeidung, Regionalität der Futtermittel der Produzenten und der Produkte selbst sowie mit nachhaltigen Marken und Produkten mit namhaften Gütesiegeln geworben. Zusätzlich gibt es online und in verschiedenen Märkten das sogenannte „Regional Regal“, wo, je nach Umgebung, regional produzierte Produkte angegeben werden. Klingt hervorragend, Greenpeace ist davon nicht immer überzeugt: Im Test zu den Maßnahmen zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen von Supermärkten vom April 2016 erreichte BILLA den 8. von 9 Plätzen, im Test des Bio-Warenkorbes schaffte es die Supermarktkette in den Jahren 2016–2018 immer aufs Treppchen.

Doch was bedeutet das eigentlich? Wir vom GRg3 Blog haben einige zugehörige Aspekte genauer unter die Lupe genommen; es folgt das Ergebnis.   

Regionalität

Für regional hergestellte Produkte zahlt man im Regelfall in vielen Supermärkten, so auch bei BILLA, einen etwas höheren Preis als für herkömmliche Produkte. Das gilt beispielsweise für Putenschnitzel im Kühlregal: Für jenes der Marke Clever zahlt man pro kg 8,98 €, für regionales Hofstädter Putenschnitzelfleisch 14,99 €. Wie sieht es jedoch mit dem Sortiment aus?

BILLA hat allgemein ein eher kleines, eingeschränktes Sortiment für einen schnellen Einkauf, in Anbetracht dessen ist ein überzeugender Anteil regionaler Produkte, vor allem in der Obst- und Gemüseabteilung, vorhanden.

Wie bereits erwähnt, ist der Preis regionaler Produkte meist etwas höher, dies lässt sich, wie beim Fleisch, auch in der Obst- und Gemüseabteilung, zum Beispiel bei Tomaten, feststellen.

Verpackungen

In Sachen Verpackungen gibt BILLA vor, jedes dritte Produkt ohne Verpackung und lose zu verkaufen, was allerdings nur für Obst und Gemüse gilt. Aufgrund von Hygienebedenken werden nach wie vor einige Produkte in Plastikverpackung verkauft, beim Bio-Sortiment wird auf „grüne“, also auf umweltfreundliche, verwertbare Verpackungen auf Holzbasis (Karton, Zellulose etc.) zurückgegriffen.

An der Theke bekommt man Fleischwaren und Käse sowohl in herkömmlicher Verpackung als auch in selbst mitgebrachter Tupperware; bei den Sackerln für die Backwaren wird auf Papier und Zellulose gesetzt.

Tupperware nicht vergessen!

Spezielle Ernährungsanforderungen – Bio? Vegan? Gluten- oder laktosefrei?

Wie bereits erwähnt, erreichte der Billig-Laden immer wieder Bestplatzierungen in Sachen Bio-Warenkorb, vegane, laktose- und glutenfreie Produkte sind nur beschränkt vorhanden; dies lässt sich auf die bereits erwähnte, eher kleinere Shop-Größe zurückführen.

Im Online-Shop besitzen glutenfreie Produkte einen eigenen Menu-Punkt: Vegane, vegetarische und Bio-Produkte lassen sich bei der Suche filtern, nach laktosefreien Produkten muss allerdings, wie nach spezifischen Produkten, wie z.B. Milch, gesucht werden.

Fazit

Bei BILLA kann man mit einem relativ breiten Bio-Sortiment rechnen, auch Regionalität ist angesagt. Vegane, vegetarische, laktose- und glutenfreie Produkte sollte man allerdings nicht in Überzahl erwarten. In Sachen Verpackungen versucht der Supermarkt, Plastik mit möglichst umweltschonenden Materialien zu umgehen, so sollte man seine Tupperware und seine Stofftasche lieber nicht zu Hause vergessen. Alles in allem bekommt der beliebte Billig-Laden von uns 5/10 Punkte und landet damit auf dem 4. von 8 Plätzen unseres Supermarkt-Tests zum Thema Nachhaltigkeit, Regionalität und Sortiment für spezielle Ernährung.  

Quellen:

https://www.billa.at/sonderkapitel/seiten/nachhaltigkeit

https://www.google.com/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fwww.ccamstetten.at%2Ffileadmin%2FCityCenterAmstetten%2FBilla_Logo_neu.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.ccamstetten.at%2Fshops-gastronomie%2Fangebot%2Fcca-billa&docid=XVumG_TD27_VPM&tbnid=Y_Rg-0KEsNLwWM%3A&vet=1&source=sh%2Fx%2Fim

https://www.billa.at/nachhaltigkeit

https://www.billa.at/sonderkapitel/seiten/regional-regal

https://www.billa.at/warengruppe/grundnahrungsmittel/spezielle-ernaehrung/glutenfrei/B2-6E2

https://www.billa.at/search/results?category=&searchTerm=laktosefrei

https://www.billa.at/warengruppe/grundnahrungsmittel/spezielle-ernaehrung/glutenfrei/B2-6E2

https://www.billa.at/nachhaltigkeit/mehrfach-nutzung-von-tragetaschen?s_kwcid=AL!6165!3!345722585204!e!!g!!billa%20plastiksackerl&gclid=EAIaIQobChMIj7OS4vTf5QIVCcqyCh3wsAriEAAYASAAEgKqFPD_BwE

https://www.billa.at/nachhaltigkeit/mehrfach-nutzung-von-tragetaschen

http://www.greenpeace.org/austria/de/themen/Nachhaltigkeit-im-Test/2016/Test-Lebensmittel-Abfall/

http://www.greenpeace.org/austria/de/themen/Nachhaltigkeit-im-Test/2017/Bio-Warenkorb2/

http://www.greenpeace.org/austria/de/themen/Nachhaltigkeit-im-Test/2018/Bio-Warenkorb2018/

http://www.greenpeace.org/austria/de/themen/Nachhaltigkeit-im-Test/2016/Test-Bio-Warenkorb/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.