Französisches Improvisationstheater

Improvisieren à la française

Fremdsprachenerwerb gelingt gut, wenn’s spontan hergeht, und spielerisch geht’s überhaupt am besten…  Die Französischgruppe  von Hildegard Ganzberger – 4C und 4D – hat es am Donnerstag, den 21.4., genauso angelegt. Im Rahmen eines Improvisionstheater-workshop’s hat man sich selbst und dem Französischen neue Facetten abgewonnen. Unter der Anleitung von Barbara Eichberger, die eine Zeitlang in Montréal, in Kanada gelebt hat und selbst in einer Gruppe von Schauspielerinnen und Schauspielern Improvisationstheater macht, wurde gespielt und geplaudert – auf Französisch natürlich.

Bei einem Improvisationstheater wissen die Schauspieler vor der Vorstellung meistens so wenig wie das Publikum. Sie kennen die Themen, die sie behandeln sollen, nicht und können nicht genau abschätzen, was sie erwartet. Das Theater soll den Schülerinnen und Schülern die eigene Position in einem Stück vermitteln und sie dazu anleiten, sich hineinzuversetzen und diese auch darzustellen.

Meinungen der Schüler und Schülerinnen:

Dieses Impro-Theater hat mir geholfen, spontaner in Französisch zu sprechen.

Wir haben gelernt, bewusster unsere Körpersprache einzusetzen.

Der Workshop war sehr lustig und es war cool, einmal etwas Neues zu machen.

Ich finde, dass Barbara Eichberger sehr nett und freundlich war. Ich würde mich freuen, wenn wir das wiederholen könnten.

Wir haben zusammen viel gelacht und unseren französischen Wortschatz erweitert.

Ich finde, dass es sehr lustig war, und möchte gerne, dass wir noch einmal improvisieren.

Die Ideen von Barbara finde ich ganz toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.