Lettland – das Land der blauen Seen

Über 12 500 Flüsse, 2 256 Seen, die größer als ein Quadratkilometer sind, Wälder, Moore, Nationalparks und natürlich das Meer. Lettland zählt zu den grünsten Ländern der Welt und hat ein sehr seltenes Ökosystem.

Insgesamt hat Lettland 76 Städte, unter anderem Riga, die Hauptstadt. Neben der wunderschönen mittelalterlichen Architektur, wie beispielsweise die alten Kirchen, der Hauptplatz und die verwinkelten Gassen der Altstadt, hat sich gleichzeitig im Zentrum ein neuer Stil entwickelt. Die Neustadt. Dort befinden sich an die 800 Jugendstilbauten, weshalb Riga zur Hauptstadt des Jugendstils ernannt wurde.

Sehenswürdigkeiten

Der Dom zu Riga:

Der Dom zu Riga ist eine wunderschöne Kathedrale aus dem Jahr 1211 und befindet sich im Zentrum von Riga. Er ist die größte mittelalterliche Kirche des Baltikums.

Der Zentralmarkt:

Der Zentralmarkt ist der größte Lebensmittelmarkt von ganz Lettland und liegt am Fluss Daugva. Er besteht aus fünf Markthallen, die aus zwei Luftschiffhallen (länge 240 m) errichtet wurden, und einem Hauptplatz mit Ständen. Seit 1995 gibt es ein konkretes Schema zum Verkauf. In der ersten Markthalle wird Gemüse verkauft, in der zweiten Milchprodukte, in der dritten Fleisch, in der vierten Fisch und in der fünften dreht sich alles um Gastronomie. Insgesamt hat der Zentralmarkt 5,7 Hektar, wobei 1,6 davon überdacht sind. Außerhalb der Markthallen werden Gewürze, Radios, manchmal aber auch Kleidung angeboten.

Das Freiheitsdenkmal:

Das Freiheitsdenkmal wurde von 1931 bis 1935 errichtet. Es befindet sich auf dem Freiheitsboulevard. Obwohl die Statue der sowjetischen Staatsführung ein Dorn im Auge war, blieb sie erhalten. Allerdings sollte das Freiheitsdenkmal nach dem zweiten Weltkrieg gesprengt werden. Doch die Bildhauerin Vera Muchins setzte sich dafür ein, dass es nicht dazu kam.

Lettlands Unabhängigkeit

Im Jahr 1939 beschlossen Hitler und Stalin, Osteuropa unter sich aufzuteilen. 1940 wurden Estland, Lettland und Litauen gezwungen, der Sowjetunion beizutreten. Die baltischen Staaten wurden unterdrückt und hatten keine Meinungsfreiheit, bis sie sich am 23.8.1989 wehrten. Zwei Millionen Esten, Letten und Litauer demonstrierten gegen die Unterdrückung, bis schließlich am 04.05.1990 der oberste Sowjet die Unabhängigkeit für die baltischen Staaten erklärte.

Meine Meinung

Lettland ist ein wunderbares Land, mit all den netten Menschen, den wunderbaren Sehenswürdigkeiten in Riga und die Stadt Riga selbst. All die kleinen netten Geschäfte, die Kaffeehäuser, die verwinkelten Gassen und natürlich das Meer. Man kann es fast gar nicht beschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.